Suche
 
  [zur Startseite

Historie

Die Entwicklungslinie der Spezialguss Wetzlar GmbH von 1731 bis in das 21. Jahrhundert

(alle Aufnahmen aus den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts)

» 1731

Unternehmensgründung durch Johann Wilhelm Buderus

» 1835

Breite Palette an Gusserzeugnissen

» 1901

Die neue Röhrengießerei in Wetzlar nimmt die Produktion auf

» 1902

Fertigstellung der Gießerei für Formstücke und Maschinenguss

» 1950

Großstückguss kann erneut als Spezialgebiet gepflegt werden und eine neue Kunstgießerei in Hirzenhain eröffnet

» 1956

Beginn des Schleuderns duktiler Rohre

» 1981

Einstellung des Hochofenwerks Wetzlar und Inbetriebnahme einer neuen Kupolofen-Anlage

» 1987

Neuorganisation des Buderus-Konzerns, Entstehung der Buderus Bau- und Abwassertechnik und der Buderus Kundenguss GmbH. Fertigungsaufnahme von Großabscheidern

» 1991

Gründung der Buderus Guss GmbH

» 1998

Das bis dato größte Gussteil (Turbinengehäuse) in der Unternehmensgeschichte wird gegossen

» 2003

Übernahme durch die Robert Bosch GmbH

» 2005

Mit der Herauslösung von wesentlichen Teilen der Guss-Aktivitäten der Buderus Guss GmbH aus der Bosch-Gruppe entsteht unter dem Namen Buderus Giesserei Wetzlar GmbH ein auf dem Markt für Gussrohrsysteme, Spezialguss, Abscheider und Kunstguss ausgerichtetes neues Unternehmen

» 2006

Verkauf der Sparte Kunstguss an die BBT Thermotechnik sowie Einstellung der Aktivitäten der Sparte Abscheider

» 2007

Gründung der Buderus Spezialguss GmbH und Verkauf der Buderus Giesserei GmbH (Gussrohraktivitäten)

» 2008

Aufnahme der operativen Tätigkeit der Buderus Sepzialguss GmbH

» 2013

Umfirmierung in Spezialguss Wetzlar GmbH

Deutsch | English